19.11.2018
logo_gesundestulln_bunt
gesunde_gemeinde_logo
netzwerk gesunde staedte logo

Gesundes Tulln ist die Gesundheitsplattform der Stadt Tulln und setzt bereits seit Mai 1992 qualitätsgesicherte Aktionen und Schwerpunkte zur Gesundheitsförderung. Gesundheit verstehen wir als umfassendes Wohlbefinden im körperlichen, seelischen und sozialen Sinn. Im Zentrum unserer Bemühungen steht, die Bürgerinnen und Bürger so zu stärken, dass sie selbst in der Lage sind, diesen Zustand in Eigenverantwortung bestmöglich zu erreichen und zu erhalten.

Wir bieten im Namen der Stadtgemeinde Tulln ein vielfältiges Angebot an Kursen und Workshops in den Bereichen:

Die Teilnahme an den Aktivitäten ist an keine Mitgliedschaft gebunden. Gratis schnuppern, der Einstieg in laufende Kurse oder die Teilnahme an Einzelterminen ist nach Rücksprache mit der Kursleitung in den meisten Fällen möglich. Manche Angebote verlangen eine verbindliche Anmeldung im Vorfeld -  einen entsprechenden Hinweis finden Sie in diesen Fällen bei der Angebotsbeschreibung. Die Einhebung der Teilnahmegebühr erfolgt durch die Kursleitung. Terminverschiebungen oder Programmänderungen sind fallweise möglich. 

Über unser vielfältiges Angebot wollen wir die Lust auf einen gesunden Lebensstil wecken. Dabei berücksichtigen wir folgende Kriterien:

Ermuntern, Befähigen, Ermöglichen
Stärkung der Eigenkompetenz  der Bürgerinnen und Bürger, um  vorhandene  Stärken und Ressourcen bestmöglich zu fördern und zu nutzen.

Jeder kann mitmachen
Keine Zugangshürden - die Teilnahme an den Aktivitäten ist an keine Mitgliedschaft gebunden und erfolgt auf eigenes Risiko.

Nachhaltigkeit
Langzeitaktivitäten, oder solche die weiterwirken, auch nachdem sie abgeschlossen sind.

Alltagstauglichkeit
Methodische Ansätze sollen innovativ und originell sein, praxisbezogen und gut in den Alltag integrierbar.

Freude und Wohlbefinden
Aufzeigen erstrebenswerter Ziele und positiver Handlungsansätze, anstelle von traditioneller Drohfingerpädagogik.

Qualität durch Vernetzung
Aktive und permanente Kooperation mit allen Einrichtungen des Gesundheitswesens auf lokaler Ebene.