29.06.2017
kunsttherapie_herbst2010 Wenn Worte nicht über die Lippen kommen, wenn Sprachlosigkeit herrscht, wenn Worte nicht ausreichen oder wenn es sprachliche Barrieren gibt, unterstützt Kunsttherapie Zugang zu den Gefühlen und Ausdruck der innerseelischen Prozesse zu finden.
portrait_schediwyIsolde Schediwy In der Kunsttherapie (therapeutische Begleitung mit künstlerischen Materialien wie Farben, Ton, Stein etc.) wird der eigenen Bewegtheit Raum und Form gegeben, durch das schöpferische Tun wird Kontakt zu sich und seinen inneren Schätzen ermöglicht.

Leitung: Isolde Schediwy
Dipl. Kunsttherapeutin (mit klinischer Erfahrung) und Mediatorin

Wann: Freitag, 31.3.2017 von 17:30 - 19:00 Uhr

Wo: Gesundes Tulln, Wilhelmstraße 31, Raum 2

Teilnahmegebühr: € 30,-- pro Person / pro Workshop inkl. Material
Workshop findet ab 3 Personen statt

Zielgruppe: Es sind KEINE künstlerischen Vorkenntnisse nötig! Es geht nicht darum, schöne Bilder zu malen, sondern Freude am Gestalten zu haben. Erwachsene und Jugendliche.

Auskunft / Anmeldung:
Tel.: 0664/394 27 29; Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: www.kunsttherapie.at/schediwy_isolde

buchcover schediwy Kunsttherapie als Selbsterfahrung
von Marie-Theres Gallnbrunner, Isolde Schediwy, 
Marion Bugelnig-Berger, Alexandra Reis
Verlag: Facultas / Maudrich; Auflage: 1., (1. September 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3990020374; ISBN-13: 978-3990020371

Lernen Sie sich selbst besser kennen! Wie bringe ich Erinnerungen zu Papier? Welche Farbe hat für mich Freude? Was drücke ich aus mit meiner Kleidung, wie male ich zu meiner liebsten Musik? Erleben Sie die therapeutische Kraft des kreativen Gestaltens! Dieses Buch führt in die Idee der Kunsttherapie ein und gibt Anregungen, wie Sie mit künstlerischen Ausdrucksmitteln Ihre inneren Ressourcen wecken und Ihr Wohlbefinden steigern können. In über 70 kurzen und längeren Übungen lernen Sie, achtsam mit sich umzugehen, auf sich selbst zu hören und sich mitzuteilen – ohne Scheu und ohne zu bewerten. Zahlreiche Bilder, Zitate und Kurzanleitungen regen zum Weiterdenken an und machen Lust und Mut zum eigenen Gestalten. Ein Buch zum Selbstentdecken und eine Schatzkiste für die therapeutische Praxis.