25.04.2018
kindergesundheitstag_151204 Minigesundheitstag im Dezember 2015
Referentinnen: Dr. Bozenna Staudigl, Mag. Julia Kraus-Bochno, Mag. Iris Marchart-Fasching, Ing. Michaela Nikl
Im Rahmen von vier Impulsvorträgen wurde beleuchtet, was das Immunsystem unserer Kinder stärkt oder schwächt. Dabei hat sich gezeigt, dass die Ernährung eine große Rolle spielt, ebenso wie Entspannung, eine intakte Familie und Rituale und dass man Verkühlungen, Durchfall etc. oft mit einfachen Hausmitteln lindern kann. 

Alle Vorträge im Überblick:

17:00 Uhr: Allen Gefahren zum Trotz GESUND DURCH DEN WINTER 

Vortrag mit Dr. Bozenna Staudigl
(FA für Anästhesie, Schmerztherapie, Akupunktur; Chinesische Arzneimitteltherapie)
Der Winter ist jene Jahreszeit, die viele Mütter am meisten fürchten. Die Kälte, kurze Tage, Schulstress und vieles mehr schwächen die Kinder und bringen Verkühlungen, Bauchbeschwerden, Müdigkeit und psychische Labilität. Im Vortrag wurden kurz die körperlichen und psychischen Entwicklungsphasen des Kindes und daraus resultierende Besonderheiten und Bedürfnisse der einzelnen Altersstufen besprochen. Ebenso ging es um die täglichen Situationen und Belastungen, welche das Kind und seine Abwehrkräfte schwächen. Die Besucher erhielten Anregungen, wie sie ihre Kinder, allen Gefahren zum Trotz,GESUND DURCH DEN WINTER BRINGEN. Es wurden auch bewährte, einfache Therapieempfehlungen aus dem Bereich der TCM, und der „alten“ europäischen Medizin  - „die Erste Hilfe“ - bei Verkühlung, Durchfall, Bauchschmerzen, Schlafstörungen und Nervosität des Kindes vorgestellt.
Powerpointpräsentation zum Download

17:45 Uhr: ERNÄHRUNG + HOCH 10
Vortrag mit Mag. Judith Kraus-Bochno
(Ernährungswissenschafterin; TCM-Ernährungsberaterin)
Der Winter klopft schon an die Tür. Die Zeit genießen ohne Schnupfen, Husten und Müdigkeit? Das kann durchaus sein! Die Besucher erfuhren, wie sie mit einfachen Anwendungen aus dem Ernährungsbereich und der TCM ihre und die Abwehrkräfte ihrer Kinder stärken können. Gesundheit und ein starkes Immunsystem kann sehr schmackhaft und abwechslungsreich unterstützt werden!  "Was du im Herbst sammelst - wird dich im Winter nähren und stärken". 
Powerpointpräsentation zum Download

18:30 Uhr: Gelassene Eltern - gelassene Kinder
Vortrag mit praktischen Übungen mit Mag. Iris Marchart-Fasching
(Psychotherapeutin)
In unserer heutigen Gesellschaft erleben nicht nur Erwachsene, sondern auch immer mehr Kinder vermehrt Zeit- und Leistungsdruck. Vielfältige Anforderungen in Familie, Schule / Beruf und Freizeit führen zu Stress. Dieser kann langfristig zu Beeinträchtigungen der Gesundheit führen. Diese Tatsache belegt, wie wichtig es ist dem Stress etwas entgegenzusetzen - nämlich Entspannung. In diesem Impulsvortrag mit vielen Praxiselemtenten wurde vorgestellt, welche Entspannungsmethoden es für Erwachsene gibt und welche Methoden kindgemäß sind. 
Autogenes Training als Programmbestandteil vom Gesunden Tulln 

19:15 Uhr: Rituale lassen Kinderherzen höher schlagen
Vortrag mit praktischen Elementen mit Ing. Michaela Nikl 
(Generationen-Coach, Elterntrainerinder Elternwerkstatt)
Adventkranz, Vanillekipferl & Stille Nacht – diese Rituale lassen Kinderherzen höher schlagen. Rituale geben Orientierung und Struktur, sie verbessern das soziale Beisammensein und vermitteln Kindern Sicherheit. In diesem Workshop erfuhren die Besucher mehr über den Sinn von Ritualen in der kalten Jahreszeit. Dabei wurde ein kleiner Ausflug in die eigene Kindheit gemacht und überlegt, welche Rituale und Bräuche für uns wichtig waren. Es hat sich gezeigt, dass wir viele davon an unsere Kinder weitergeben. 
Powerpointpräsentation zum Download; Skriptum "Rituale"
Kinder besser verstehen als Programmbestandteil vom Gesunden Tulln 

kindergesundheistag_klein
v.l.n.r.: Mag. Iris Marchart-Fasching, Dr. Bozenna Staudigl, Ing. Michale Nikl
Doris Weisel und Mag. Judith Kraus-Bochno